Start  .  Kontakt  .  Impressum
Termine Aktuell Aus dem Stadtrat Wahlen 2008 Wahlen 2009 Wahlen 2013 Wahlkampf 2014 Wahlen 2020 Wir über uns Liberale Positionen Für Mitglieder

 

 

 FDP Mitglied werden

Junge Liberale Bayern

Seite ausdrucken

Herzlich Wilkommen beim
FDP Ortsverband Stein

Wir freuen uns über Ihr Interesse an liberaler Politik. Informieren Sie sich hier oder besuchen Sie unsere Veranstaltungen. 

Wir freuen uns über Ihre Meinung und Anregung - zu Politik und diesen Seiten!

 

 


 

Die nächsten Termine

vor Ort

Derzeit keine Termine

mehr Termine vor Ort

 

in Bayern

Derzeit keine Termine

mehr Termine in Bayern

 

Kommunalwahl 2020

Wir setzen uns ein für:

  • für die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der Entwicklung kommunaler Projekte und Umsetzung auf einer möglichst breiten Basis.
  • für die rechtzeitige und vollständige Information der Einwohner über kommunalpolitische Projekte und deren Änderung.
  • für den Dialog zwischen den demokratischen Parteien und Fraktionen im Stadtrat

Wählen Sie uns, wenn sich der Stil der Kommunalpolitik in unserer Stadt ändern soll!

Unser Programm im Detail:

Steins Bürger und Ihre Stadt

Lebendige Stadt für Jung und Alt

Stadtentwicklung, Wohnungsbau und Gewerbe

Bildung - Wohnortnahe Schulen

Verkehr und Infrastruktur

Naherholung und Natur

Einkaufsmöglichkeiten

Schulstandort Oberweihersbuch

Der FDP Ortsverband Stein setzt sich für den Erhalt des Schulhausstandorts OBerweihersbuch ein.

Wohnortnahe Schulen sind und wichtig, fördern die Stadtentwicklung, die Kommunikation unter den Familen und die Erschließung neuer Wohngebiete.

Genau diesen Grundsätzen hat sich auch die Stadt Stein über das Leitbild 2020 vepflichtet.

Antrag auf Geschwindigkeitsbegrenzung 30 km/h im Altort Oberweihersbuch abgelehnt

In der Bauausschussitzung vom 19. Mai 2015 wurde unser Antrag vom 25. September 2014 mit einer Mehrheit durch die CSU, SBG, SPD und FW abgelehnt.

Die Ablehnung wurde auf der Grundlage einer Stellungnahme des LRA und der Polizei begründet.

  • der Schulweghelferübergang sei beschildert, markiert und rechtzeitig erkennbar.
  • es seien keine Unfälle bekannt, welche auf nicht angepasste Geschwindigkeit zurückzuführen seien.
  • die Gehwege seien ausreichend breit.
  • durch die sowieso schon vohandenen Maßnahmen würden Kraftfahrer ihre Geschwindigkeit anpassen.

Unsere Intention, die Belastung der Anwohner im Altort und am Fabergut durch das gestiegene Verkehrsaufkommen durch eine Reduzierung der Geschwindigkeit zu kompensieren wurde nicht berücksichtigt. 

Link zum Antrag!

Fasanenring im Fabergut bleibt geschlossen!

Die Entwurfsverfasser der Bebauungspläne am Fabergut 40a und 40b haben sich vor Jahren bewusst gemeinsam mit dem damaligen Stadtrat entschieden, die Wohngebiete als "Reines Wohngebiet" auszuweisen. Ein "Reines Wohngebiet" hat in der Bauleitplanung den höchsten Schutzanspruch, daher werden solche Wohngebiete grundsätzlich so geplant, dass kein Durchgangsverkehr entstehen kann. Dieses Prinzip ist richtig und wird auch heute noch so angewandt (auch in vielen Nachbarkommunen).

Im Jahr 2003 haben die Fraktionen der CSU und der SPD einen Antrag zur Öffnung des Fasanenrings (Bebauungsplan 40b) gestellt. Diese Öffnung zum Oberasbacher Weg hätte zu erhöhtem Durchgangsverkehr geführt und hätte den Charakter des Wohngebietes nachhaltig verändert. Die FDP in Stein hat sich lange Jahre gegen diese Änderung des Bebauungsplanes eingesetzt. Rechts- und Planungssicherheit für die Bürger der Stadt Stein werden von der FDP hoch bewertet.

Mit einem Beschluss des Bauausschusses am 19. Mai 2015 wurde nun endlich der Antrag der CSU und SPD aus dem Jahr 2003 von einer Mehrheit im Ausschuss mit 7:4 Stimmen abgelehnt. Die konsequente Haltung der FDP wurde mit dieser Abstimmung bestätigt. 

Wolff Fülle, 26. Mai 2015

Schmerzlicher Blick auf eine vergebene Chance

Abbrucharbeiten auf dem Gelände des zukünftigen Steiner Forums.

Pressebericht von Hans Rösler zur Stadtentwicklung!

 

 

Derzeit keine News